© HMWEVW – Corinna Spitzbarth

1,3 Mio. Euro für Rad-Direktverbindung Frankfurt – Darmstadt

Planung des 2. und 3. Bauabschnitts

Wiesbaden, 29. August 2019

Mit rund 1,3 Millionen Euro unterstützt das Land Hessen die Regionalpark RheinMain Südwest GmbH bei der weiteren Planung der Rad-Direktverbindung zwischen Frankfurt und Darmstadt. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Donnerstag in Wiesbaden mit. Die Gesamtkosten des 2. Planungsabschnitts belaufen sich auf rund 1,8 Millionen Euro.

Im Juni wurde der erste Abschnitt zwischen Darmstadt-Wixhausen und Egelsbach-Bahnhof eingeweiht. Jetzt soll es zügig weitergehen: Für den 2. und 3. Bauabschnitt stehen umfangreiche Planungsleistungen an, von der Grundlagenermittlung bis zur Genehmigungsplanung. Der 11,5 km lange Abschnitt wird über Dreieich, Langen, Egelsbach sowie Darmstadt-Wixhausen und Neu-Isenburg führen.

Wie schon beim 1. Bauabschnitt wird mit höheren Qualitätsstandards geplant, die sich deutlich von anderen Radwegen abheben. Ziel des Pilot-Projekts ist es, Anreize zu schaffen, um mehr Bürgerinnen und Bürger für den Umstieg auf das Fahrrad als tägliches Verkehrsmittel zu gewinnen.

Nach Abschluss der gesamten Baumaßnahme führt die 35 km lange Rad-Direktverbindung von Darmstadt über Erzhausen, Egelsbach, Langen, Dreieich, Neu-Isenburg bis nach Frankfurt. Die Fertigstellung ist für 2022 geplant.

Einen Radroutenplaner für Hessen finden Sie hier.