Kontrast

Datenschutzerklärung

Datenschutzhinweise für die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH)

Verweise auf gesetzliche Vorschriften beziehen sich auf die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie das Hessische Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetz (HDSIG).

Diese Datenschutzhinweise gelten für das gesamte Internetangebot der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen und für die über dieses Internetangebot erhobenen personenbezogenen Daten. Für Internetseiten anderer Anbieter, auf die z. B. über Links verwiesen wird, gelten die dortigen Datenschutzhinweise und -erklärungen.

1. Verantwortlichkeit

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf diesen Internetseiten ist das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, Kaiser-Friedrich-Ring 75, 65185 Wiesbaden (Tel.: 0611 / 815-0; E-Mail: info@wirtschaft.hessen.de)

Den behördlichen Datenschutzbeauftragten des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen erreichen Sie unter datenschutzbeauftragter@wirtschaft.hessen.de oder postalisch unter Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, Datenschutzbeauftragter, Kaiser-Friedrich-Ring 75, 65185 Wiesbaden.

Das Internetangebot wird von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landes Hessen, der LandesEnergieAgentur Hessen GmbH, Mainzer Straße 118, 65189 Wiesbaden (LEA) im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen gestaltet. Die Datenschutzbeauftragte der LEA erreichen Sie unter datenschutzbeauftragter@hessen-agentur.de oder postalisch unter SCHIEDERMAIR Beratungsgesellschaft für Datenschutz mbH, Eschersheimer Landstraße 60, 60322 Frankfurt am Main.

2. Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Wir beschreiben nachfolgend, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

3. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Internetseiten erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Folgende Informationen werden bei einem Seitenaufruf automatisch von Ihrem System erhoben:

  • Browsertyp und -version,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Webseite, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL),
  • Webseite, die Sie besuchen,
  • Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs,
  • verwendete Internet Protokoll (IP)-Adresse.

Die Erfassung und Speicherung der Systeminformationen in Logfiles ist für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Informationen und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Zweck der Datenverarbeitung: Die vorübergehende Speicherung der von Ihnen verwendeten IP-Adresse ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an Ihren Rechner zu ermöglichen. Zweck der Speicherung in Logfiles ist es, die Funktionsfähigkeit und Stabilität der Webseite und unseres IT-Systems sicherzustellen. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In den dargestellten Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die in Logfiles gespeicherten Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

4. Kontaktaufnahme per E-Mail

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Wenn Sie über die bereitgestellte E-Mail-Adresse mit uns Kontakt aufnehmen, werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert.

Im Rahmen der Bearbeitung Ihrer E-Mail-Anfrage kann es erforderlich sein, dass wir weitere Daten und Informationen bei Ihnen erfragen. Sofern Sie uns in einem solchen Fall die weitergehenden Informationen nicht bereitstellen wollen, hat dies keine nachteiligen Folgen. es ist jedoch möglich, dass die unterbliebene Bereitstellung der angeforderten Informationen die Bearbeitung Ihrer Anfrage erschwert oder unmöglich macht. Sollten Sie dem Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen gegenüber zur Auskunft verpflichtet sein, weisen wir Sie hierauf durch eine gesonderte Erklärung hin, in der wir Sie auf gegebenenfalls bestehende rechtlich nachteilige Folgen einer durch Sie unterbliebenen Auskunft aufmerksam machen.

Zur Beantwortung Ihrer Fragen kann es je nach Sachlage erforderlich sein, Daten zu Ihrer Person auch an andere Stellen innerhalb der Landesverwaltung, Bundes- oder kommunale Behörden oder an die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landes Hessen (LEA LandesEnergieAgentur Hessen GmbH) weiterzuleiten. Falls Sie mit einer Weiterleitung, die nicht nur das zuständige Fachministerium betrifft, nicht einverstanden sind, teilen Sie uns dies bitte unbedingt mit.

Sollte das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen für Ihr Anliegen nicht zuständig sein, leiten wir Ihre Eingabe an die zuständige Stelle weiter und informieren Sie darüber, sofern das Ihrem Anliegen entspricht.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DS-GVO i.V.m. § 3 Abs. 1 HDSIG, wenn wir mit der Bearbeitung Ihrer E-Mail-Anfrage eine im öffentlichen Interesse liegende Aufgabe wahrnehmen oder Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, Ihre an uns gerichtete E-Mail-Anfrage zu beantworten. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Rechtsverhältnisses ab oder erfolgt im Zusammenhang mit einem bestehenden Rechtsverhältnis zu uns, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus einer E-Mail dient uns allein zur Bearbeitung der E-Mail-Anfrage.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Dies gilt nicht, sofern der Löschung gesetzliche oder vertragliche Verpflichtungen, insbesondere Aufbewahrungsfristen, entgegenstehen.

5. Kontaktformular

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Mit Absenden einer Kontaktanfrage über unser Kontaktformular werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem die von Ihnen verwendete IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Kontaktanfrage gespeichert.

Im Rahmen der Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage kann es erforderlich sein, dass wir weitere Daten und Informationen bei Ihnen erfragen. Sofern Sie uns in einem solchen Fall die weitergehenden Informationen nicht bereitstellen wollen, hat dies keine nachteiligen Folgen. Es ist jedoch möglich, dass die unterbliebene Bereitstellung der angeforderten Informationen die Bearbeitung Ihrer Anfrage erschwert oder unmöglich macht. Sollten Sie dem Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen gegenüber zur Auskunft verpflichtet sein, weisen wir Sie hierauf durch eine gesonderte Erklärung hin, in der wir Sie auf gegebenenfalls bestehende rechtlich nachteilige Folgen einer durch Sie unterbliebenen Auskunft aufmerksam machen.

Zur Beantwortung Ihrer Fragen kann es je nach Sachlage erforderlich sein, Daten zu Ihrer Person auch an andere Stellen innerhalb der Landesverwaltung, Bundes- oder kommunale Behörden oder an die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landes Hessen (LEA LandesEnergieAgentur Hessen GmbH) weiterzuleiten. Falls Sie mit einer Weiterleitung, die nicht nur das zuständige Fachministerium betrifft, nicht einverstanden sind, teilen Sie uns dies bitte unbedingt mit.

Sollte das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen für Ihr Anliegen nicht zuständig sein, leiten wir Ihre Eingabe an die zuständige Stelle weiter und informieren Sie darüber, sofern das Ihrem Anliegen entspricht.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Mitteilung über das Kontaktformular übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DS-GVO i.V.m. § 3 Abs. 1 HDSIG, wenn wir mit der Bearbeitung eine im öffentliche Interesse liegende Aufgabe wahrnehmen oder Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, Ihre an uns gerichtete Kontaktanfrage zu bearbeiten. Zielt die Mitteilung über das Kontaktformular auf den Abschluss eines Rechtsverhältnisses ab oder erfolgt im Zusammenhang mit einem bestehenden Rechtsverhältnis zu uns, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske oder einer E-Mail dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktanfrage.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Dies gilt nicht, sofern der Löschung gesetzliche oder vertragliche Verpflichtungen, insbesondere Aufbewahrungsfristen, entgegenstehen. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

6. Bereitstellung von Informationen, Ansprache zur Wirtschaftsförderung (Newsletter, Mailings, Info)

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Über die hessische Wirtschaftsförderungsgesellschaften, die LandesEnergieAgentur Hessen GmbH lassen wir Ihnen in unregelmäßigen Abständen gegebenenfalls Informationen zu landesspezifischen und aktuellen Themen und Entwicklungen im Bereich Nahmobilität zukommen. Dafür nutzen wir die Ansprache per Post und/oder per E-Mail und verarbeiten je nach Kommunikationskanal Namen, Postanschriften und E-Mail-Adressen. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft wird auf unsere Weisung hin tätig.

Wenn wir auf unserer Webseite die Anmeldung zu einem unserer kostenfreien Newsletter anbieten und Sie sich registrieren, werden die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt und zum Zwecke der Zusendung des gewünschten Newsletters von uns verarbeitet. Im Zeitpunkt der Absendung der Newsletter-Anmeldung werden zudem die von Ihnen verwendete IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Anmeldung gespeichert.

Im Falle der Newsletter-Anmeldung über unser Internet-Angebot verifizieren wir Ihre E-Mail-Adresse über ein sog. Double-Opt-In-Verfahren, im Rahmen dessen Sie nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail erhalten, über die Sie aufgefordert werden, Ihre Daten und Ihre Einwilligung in den Erhalt des Newsletters innerhalb einer gewissen Frist zu bestätigen.

Wenn Sie einen unserer Newsletter öffnen und einen Link oder bestimmte Schaltflächen darin anklicken, kann dies protokolliert werden (Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse). Die Verarbeitung dieser Öffnungs- und Klickraten dient statistischen Zwecken, damit wir wissen, dass unsere Newsletter zugestellt und geöffnet werden können, und wir anhand der Aktionen, die nach dem Öffnen eines Newsletters ausgeführt werden, unser Informationsangebot noch besser auf die Interessen unserer Newsletterempfängerinnen und -empfänger zuschneiden können. Hierin liegt gleichzeitig unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Diese Daten werden nicht zu persönlichen Nutzungsanalysen ausgewertet oder mit anderen Daten zur Anfertigung von Nutzungsprofilen zusammengeführt.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten durch Sie ist freiwillig. Eine Nichtbereitstellung von personenbezogenen Daten hat allerdings, soweit es sich hierbei um Pflichtangaben für die Anmeldung zu einem Newsletter handelt, zur Folge, dass wir Ihnen keinen Newsletter zukommen lassen können.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten für die Zusendung unserer Newsletter ist die von Ihnen erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO). Rechtsgrundlage für etwaig durchgeführte statistische Auswertungen im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Mit dem Versand der E-Mail im Rahmen des Double-Opt-In-Verfahrens kommen wir unserer rechtlichen Verpflichtung zur Verifizierung Ihrer E-Mail nach, Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO.

Mit der Zusendung von Informationen nehmen wir über die von uns beauftragten Wirtschaftsförderungsgesellschaften zudem Aufgaben wahr, die im öffentlichen Interesse liegen oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgen, Art. 6 Abs. 1 lit. e DS-GVO i.V.m. § 3 HDSIG.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Daten werden ausschließlich für den Versand von Informationen verwendet. Sofern bei einer Anmeldung für einen Newsletter sonstige personenbezogene Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs erhoben werden, dient dies dazu, den Newsletter zu individualisieren sowie einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

Dauer der Speicherung: Dem Erhalt von Informationen können Sie jederzeit widersprechen. Die Einwilligung in den Erhalt eines Newsletters können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. Im Fall eines Widerspruchs oder Widerrufs wird Ihre E-Mail- oder Postadresse zum Versand von Informationen/Newslettern mit einem Sperrvermerk versehen, um zu dokumentieren, dass Sie zukünftig nicht mehr von uns angesprochen werden möchten. Nicht mehr erforderliche Daten werden unverzüglich gelöscht. Der Sperrvermerk sowie Ihre E-Mail-Adresse werden drei Jahre nach Abschluss des Kalenderjahres, in dem der Sperrvermerk gesetzt wurde, gelöscht. Bestätigen Sie im Rahmen des Double-Opt-In-Verfahrens nicht Ihre Anmeldung zum Newsletter, sperren wir Ihre Daten und löschen Sie nach einem Monat.

7. Anmeldung für Veranstaltungen

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Mit Absenden einer Anmeldung über ein Anmeldeformular werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Im Zeitpunkt der Absendung der Anmeldung werden zudem die von Ihnen verwendete IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Anmeldung gespeichert.

Falls in die Veranstaltung externe Referenten einbezogen sind, geben wir Ihre Daten erforderlichenfalls zum Zwecke der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung an diese externen Referenten weiter.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten durch Sie ist freiwillig. Die Bereitstellung der als Pflichtangaben gekennzeichneten Daten ist allerdings erforderlich, damit wir eine Vereinbarung über Ihre Teilnahme an der gewünschten Veranstaltung abschließen und durchführen können.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, da die Verarbeitung der Daten für die Anmeldung und Durchführung der von Ihnen ausgewählten Veranstaltung erforderlich ist. Falls wir gesondert Ihre Einwilligung einholen, ist Art. 6 Abs.1 lit. a DS-GVO weitere Rechtsgrundlage.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient ausschließlich der Anmeldung und Durchführung der Veranstaltung.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die im Rahmen der Anmeldung erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens einen Monat nach Beendigung der Veranstaltung gelöscht, soweit Sie nicht einer weitergehenden Nutzung oder Verarbeitung zugestimmt haben (z.B. Einwilligung zum Erhalt von Einladungen für zukünftige Veranstaltungen).

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht. 

8. Aufnahmen und Streaming von Online-Veranstaltungen

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Online-und Hybrid-Veranstaltungen zeichnen wir zum Teil auf und bieten sie zum Streaming auf Webseiten und/oder Auftritten in sozialen Medien von uns oder der hessischen Wirtschaftsförderungesellschaft, der LEA LandesEnergieAgentur Hessen GmbH (LEA), an. Bei der Aufzeichnung werden Chatbeiträge getrennt gespeichert; diese werden nicht veröffentlicht. Zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit können auch einzelne Foto- und Videoaufnahmen von Teilnehmern/innen während einer Online-Veranstaltung angefertigt werden. Zudem können Verbindungsdaten der Teilnehmer/innen gespeichert werden.

Die Foto- und Videoaufnahmen können in Printmedien, eigenen Veröffentlichungen, auf Webseiten und/oder Seiten bei sozialen Medien von uns und der LEA veröffentlicht werden. Für die Veröffentlichung von Foto- und Videoaufnahmen auf Social Media-Kanälen wird im Rahmen des Anmeldevorgangs für die Veranstaltung Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Soll die Aufzeichnung einer Online-Veranstaltung einzelne Teilnehmer zeigen, holen wir auch für diese Aufzeichnung und das Streamingangebot auf Websites und/oder in Auftritten in sozialen Medien Ihre Einwilligung vorab ein.

Verbindungsdaten werden automatisch gespeichert. Dies ist für die Teilnahme an der Online-Veranstaltung technisch erforderlich.

Für das Live-Streaming von Veranstaltungen arbeiten wir regelmäßig mit externen Dienstleistern zusammen, die auf unsere Weisungen hin auf Grundlage eines Auftragsverarbeitungsvertrages für uns tätig werden. Derzeit ist die noise toys Veranstaltungstechnik e.K., Gerdastraße 43, 42897 Remscheid beauftragt.  

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO). Die Veröffentlichung von Film- und Videoaufnahmen in Printmedien, auf Websites oder anderen eigenen Veröffentlichungen erfolgt auf Grundlage des öffentlichen Auftrages zur Wirtschaftsförderung und Öffentlichkeitsarbeit (Art. 6 Abs. 1 lit. e DS-GVO). Rechtsgrundlage für die Speicherung der Verbindungsdaten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO; unser berechtigtes Interesse liegt in der Gewährleistung der Funktionsfähigkeit der Systeme zur Durchführung der Online-Veranstaltung.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient den im Abschnitt Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung genannten Zwecken.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Veröffentlichte Aufzeichnungen von Online-Veranstaltungen bleiben gespeichert, so lange die jeweiligen Veröffentlichungen abrufbar oder erhältlich sind. Die Verbindungsdaten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Empfänger und Datenübermittlung in Drittstaaten: Sofern Sie im Rahmen der Anmeldung in eine Veröffentlichung Sie zeigender Foto- und Videoaufnahmen oder einer Aufzeichnung von der Online-Veranstaltung in sozialen Medien eingewilligt haben, werden die Daten an die Betreiber dieser sozialen Netzwerke übermittelt. Sie werden im Rahmen der Einwilligung darauf hingewiesen, dass die Betreiber sozialer Medien ihren Sitz teilweise außerhalb des Gebietes der EU und des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) haben, insbesondere in den USA, und dass diese Länder nicht über ein angemessenes Datenschutzniveau verfügen. Wir können nicht ausschließen, dass auch dann, wenn Betreiber sozialer Medien einen Sitz in der EU haben, die personenbezogenen Daten auch an Konzerngesellschaften in den USA oder einem anderen Land außerhalb der EU oder des EWR übermittelt und/oder diese auch auf Servern in den USA oder einem anderen Land außerhalb der EU oder des EWR gespeichert werden. Eine Übermittlung ist insbesondere an folgende Betreiber sozialer Medien möglich:

  • Facebook
    Diensteanbieter ist die Meta Platforms Ireland Limited (4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland). Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter https://www.facebook.com/policy.php.
  • Instagram
    Diensteanbieter ist die Meta Platforms Ireland Limited (4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland). Weitere Information zum Datenschutz finden Sie in der Instagram-Datenschutzrichtlinie unter https://help.instagram.com/about/legal/privacy.
  • LinkedIn
    Dienstanbieter ist die LinkedIn Ireland Unlimited Company (Wilton Place, Dublin 2, Irland). Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung von LinkedIn unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy sowie in der Cookie-Policy unter https://www.linkedin.com/legal/cookie-policy.
  • Twitter
    Dienstanbieter ist die Twitter International Company (One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Irland). Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter https://twitter.com/de/privacy.
  • YouTube
    Dienstanbieter ist die Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland). Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.
  • Vimeo
    Dienstanbieter ist die Vimeo.com, Inc. (555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA). Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo unter https://vimeo.com/privacy.

9. Aufnahme und Veröffentlichung von Foto- und Videoaufnahmen

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Als öffentliche Einrichtung obliegt es uns, die Öffentlichkeit über Veranstaltungen in geeigneten Publikationen in Wort und Bild zu informieren. Zu diesem Zweck werden bei Veranstaltungen gegebenenfalls Foto- und Videoaufnahmen gemacht und diese in Printmedien, eigenen Veröffentlichungen, in Internet-Angeboten und/oder Auftritten in sozialen Medien von uns und den hessischen Wirtschaftsförderungesesellschaften, der Hessen Trade & Invest GmbH und der HA Hessen Agentur GmbH, veröffentlicht. Für die Veröffentlichung auf Seiten sozialer Medien holen wir Ihre Einwilligung ein und verweisen auf diese Datenschutzerklärung.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Foto- und Videoaufnahmen ist unsere im öffentlichen Interesse liegende Aufgabe der Information über unsere Aktivitäten und der Wirtschaftsförderung in Hessen (Art. 6 Abs. 1 lit. e DS-GVO i.V.m. § 3 HDSIG). Wenn Sie Ihre Einwilligung in die Veröffentlichung Sie zeigender Foto- und Videoaufnahmen auf Social-Media-Kanälen erteilt haben, ist dies die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO).

Zweck der Datenverarbeitung:
Zweck der Veröffentlichung von Foto- und Videoaufnahmen ist der öffentliche Auftrag, die Wirtschaftsförderung im Land Hessen zu betreiben und (weiter) zu entwickeln und die interessierte Öffentlichkeit daher über Veranstaltungen zu informieren.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Soweit Fotos und Videos nicht veröffentlicht werden, werden diese spätestens einen Monat nach Beendigung der Veranstaltung gelöscht. Veröffentlichte Fotos und Videos bleiben gespeichert, solange die jeweiligen Veröffentlichungen abrufbar oder erhältlich sind.

Empfänger und Datenübermittlung in Drittstaaten: Für die Veröffentlichung in Printmedien werden die aufgenommenen Fotos insbesondere an Tageszeitungen und Verlagshäuser übermittelt. Sofern Sie im Rahmen der Anmeldung in eine Veröffentlichung Sie zeigender Fotos und Videos in sozialen Medien eingewilligt haben, werden die Daten an die Betreiber dieser sozialen Netzwerke übermittelt. Sie werden im Rahmen der Einwilligung darauf hingewiesen, dass die Betreiber sozialer Medien ihren Sitz teilweise außerhalb des Gebietes der EU und des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) haben, insbesondere in den USA, und dass diese Länder nicht über ein angemessenes Datenschutzniveau verfügen. Wir können nicht ausschließen, dass auch dann, wenn Betreiber sozialer Medien einen Sitz in der EU haben, die personenbezogenen Daten auch an Konzerngesellschaften in den USA oder einem anderen Land außerhalb der EU oder des EWR übermittelt und/oder diese auch auf Servern in den USA oder einem anderen Land außerhalb der EU oder des EWR gespeichert werden. Eine Übermittlung ist insbesondere an folgende Betreiber sozialer Medien möglich:

  • Facebook
    Diensteanbieter ist die Meta Platforms Ireland Limited (4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland). Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter https://www.facebook.com/policy.php.
  • Instagram
    Diensteanbieter ist die Meta Platforms Ireland Limited (4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland). Weitere Information zum Datenschutz finden Sie in der Instagram-Datenschutzrichtlinie unter https://help.instagram.com/about/legal/privacy.
  • LinkedIn
    Dienstanbieter ist die LinkedIn Ireland Unlimited Company (Wilton Place, Dublin 2, Irland). Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung von LinkedIn unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy sowie in der Cookie-Policy unter https://www.linkedin.com/legal/cookie-policy.
  • Twitter
    Dienstanbieter ist die Twitter International Company (One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Irland). Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter https://twitter.com/de/privacy.
  • YouTube
    Dienstanbieter ist die Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland). Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.
  • Vimeo
    Dienstanbieter ist die Vimeo.com, Inc. (555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA). Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo unter https://vimeo.com/privacy.

10. Mitgliedschaft bei der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Wenn Sie Mitglied bei der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH) werden möchten, müssen Sie uns die über die Webseite abrufbare Beitrittserklärung und Charta ausgefüllt und unterzeichnet zusenden. Wir verarbeiten die auf den Formularen angegebenen Daten für die Begründung und Durchführung Ihrer Mitgliedschaft, insbesondere die Kommunikation per Telefon und E-Mail, die Teilnahme an Veranstaltungen sowie die Verknüpfung mit anderen Mitgliedern. In diesem Zusammenhang können Ihre Namen und Kontaktangaben auch auf dieser Webseite veröffentlicht werden.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist freiwillig. Eine Nichtbereitstellung der Daten hat, soweit es sich hierbei um Pflichtangaben für die Mitgliedschaft handelt, zur Folge, dass der Beitritt und die Mitgliedschaft bei der AGNH nicht möglich sind.  

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist erforderlich, um die Mitgliedschaft bei der AGNH begründen und durchführen zu können.

Zweck der Datenverarbeitung: Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient der Begründung und Durchführung der Mitgliedschaft bei der AGNH sowie der Inanspruchnahme der damit verbundenen Angebote und Vorteile. Zur Mitgliedschaft bei der AGNH gehört der regelmäßige Informations- und Erfahrungsaustausch. Zu diesem Zweck werden Namen und tätigkeitsbezogene Kontaktdaten (Telefonnummer und E-Mail-Adresse) von Ansprechpartnern gespeichert und verwendet.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Wir speichern die im Zusammenhang mit dem Beitritt erhobenen personenbezogenen Daten bis zur Beendigung der Mitgliedschaft. Danach werden die Daten gelöscht, es sei denn der Löschung stehen vertragliche oder gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegen.

11. Bestellung Printmaterial

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Mit Absenden einer Bestellung werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Im Zeitpunkt der Absendung des Formulars werden zudem die von Ihnen verwendete IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Anmeldung gespeichert.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten durch Sie ist freiwillig. Die Bereitstellung der als Pflichtangaben gekennzeichneten Daten ist erforderlich, damit wir Ihnen das gewünschte Material per Post oder E-Mail zusenden können.

Wir bedienen uns zur Abwicklung der Bestellungen der Unterstützung von externen Dienstleistern (A&M Service GmbH, Hinter dem Entenpfuhl 13/15, 65604 Elz und RSP Direktmarketing GmbH, Burgstraße 17, 53842 Troisdorf), die auf unsere Weisung auf Grundlage von Auftragsverarbeitungsverträgen tätig werden.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. Die Verarbeitung der Daten ist für die Aufnahme und Abwicklung Ihrer Bestellung erforderlich. 

Zweck der Datenverarbeitung: Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient ausschließlich der Aufnahme und Abwicklung der Bestellung.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes Ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die im Rahmen der Bestellung erhobenen Daten werden nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (in der Regel sechs oder zehn Jahre) gelöscht.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

12. Übermittlung personenbezogener Daten

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sind unsere mit der jeweiligen Vorgangsbearbeitung betrauten Beschäftigten. Die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen wird Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, Sie haben vorher Ihr ausdrückliches Einverständnis zu einer Weitergabe gegeben oder die Übermittlung ist gesetzlich vorgeschrieben bzw. gesetzlich zulässig. Ausgenommen hiervon sind die Dienstleistungspartner der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen, die zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses benötigt werden und von uns im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsvertrags mit der Verarbeitung personenbezogener Daten nach unserer Weisung beauftragt wurden.

Unsere Internetangebote sowie Veranstaltungen und sonstige Projekte werden zum Teil von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hessens, der LEA LandesEnergieAgentur Hessen GmbH (LEA) In diesem Zusammenhang erhält die LEA personenbezogene Daten. Die LEA ist projektbezogen von uns beauftragt und wird auf unsere Weisung hin tätig.

Zur Bearbeitung von Angelegenheiten kann es je nach Sachlage erforderlich sein, Daten zu Ihrer Person auch an andere Stellen innerhalb der Bundes-, Landes- oder kommunalen Verwaltung weiterzuleiten.

13. Verwendung technisch notwendiger Cookies

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Um den Besuch unseres Internetangebots attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir auf verschiedenen Seiten technisch notwendige Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein. Die folgenden Links zeigen Ihnen, wie die Einstellungen bei den folgenden gängigen Browsern angepasst werden können:

Wenn Sie verschiedene Geräte nutzen, um unser Internet-Angebot zu besuchen (z.B. Ihren Computer, Ihr Smartphone, Ihr Tablet, etc.), sollten Sie sicherstellen, dass die von Ihnen gewünschten Cookie-Einstellungen bei jedem Browser und auf jedem Gerät eingestellt sind.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Sofern personenbezogene Daten unter Verwendung von technisch notwendigen Cookies verarbeitet werden, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Zweck der Datenverarbeitung: Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist es, den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen, wie z.B. einer Sprachauswahl, der Speicherung von Artikeln in einem Warenkorb oder dem Wiedererkennen des Browsers nach der Registrierung im Mitgliederbereich einer Seite, zu ermöglichen. Ohne den Einsatz von technisch notwendigen Cookies können einzelne Funktionen auf unserer Webseite nicht angeboten werden. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Die durch Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Dauer der Speicherung: Wir nutzen „Session Cookies“. Ein Session Cookie ist ein Cookie, der automatisch gelöscht wird, nachdem der Nutzer den Browser geschlossen hat.

14. Automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling statt.

15. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DS-GVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

Recht auf Auskunft: Sie haben gemäß Art. 15 DS-GVO das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen; insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

Recht auf Berichtigung: Gemäß Art. 16 DS-GVO haben Sie das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung: Sie haben gemäß Art. 17 DS-GVO das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Recht auf Einschränkung: Gemäß Art. 18 DS-GVO haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben gemäß Art. 20 DS-GVO das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Beschwerderecht: Gemäß Art. 77 DS-GVO haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Geschäftssitzes wenden. Im vorliegenden Fall ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Der Hessische Datenschutzbeauftragte, Besucheranschrift: Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden, Postanschrift: Postfach 3163, 65021 Wiesbaden, E-Mail: Poststelle@datenschutz.hessen.de, Tel.: +49 611 1408 – 0, Fax: +49 611 1408 – 900.

Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.

Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, von Ihnen erteilte Einwilligungen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie können einen Widerruf an die bei der Anmeldung/Bestellung angegebene E-Mail-Adresse richten oder auch in jedem Fall an agnh@wirtschaft.hessen.de oder auf dem Postweg unter Nutzung der oben angegebenen Adresse.

16. Sicherheit bei der Datenübertragung

Bei der Datenkommunikation in offenen Netzen, wie dem Internet, kann der Schutz der übertragenen Daten nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht umfassend gewährleistet und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden. Senden Sie uns daher über das Internet (z.B. per Kontaktformular oder E-Mail) ohne ausreichenden Schutz keine vertraulichen Daten. Allerdings wurden sämtliche Formulare auf dieser Webseite, bei denen personenbezogene Daten erfasst werden, mit dem Protokoll TSL 1.2 verschlüsselt. Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklungen fortlaufend verbessert.

17. Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch unserer Website gilt jeweils die aktuelle Datenschutzerklärung.

Stand: September 2022