Kontrast
Radfahrerinnen und Radfahrer unterwegs auf Radweg

© HMWEVW – Corinna Spitzbarth

Fuß- und Radwegenetzanalyse in Söhrewald und Lohfelden

Mit rund 23.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Gemeinde Söhrewald bei der Ausarbeitung eines Nahmobilitätskonzepts. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch in Wiesbaden mit. Die Gesamtausgaben für das Projekt belaufen sich auf rund 33.000 Euro.

Die Gemeinde Söhrewald möchte gemeinsam mit der Gemeinde Lohfelden untersuchen, wie sich die Fußverkehrsverbindungen, die Aufenthaltsqualität für Fußgängerinnen und Fußgänger sowie die Radverkehrsführung zwischen den beiden Kommunen verbessern lassen.

Die Zuwendung erfolgt nach der Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität. Nach dieser können neben investiven Maßnahmen zur Stärkung des Fuß- und Fahrradverkehrs auch entsprechende Planungen, Konzepte und Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit Zuschüsse erhalten. Das Nahmobilitätskonzept soll bis zum Sommer 2024 fertiggestellt werden.

(Pressemitteilung des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen vom 29.11.2023)