Kontrast
Zufußgehende überqueren die Straße an einer Fußgänger-Ampel

© HMWEVW – Corinna Spitzbarth

Ausbau der Ortsdurchfahrt Neumorschen 

Mit rund 1,1 Mio. Euro unterstützt das Land Hessen den Schwalm-Eder-Kreis beim Ausbau der Ortsdurchfahrt in Neumorschen. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Montag in Wiesbaden mit. Die Gesamtausgaben für das Projekt belaufen sich auf rund 1,5 Mio. Euro.

Der Ausbauabschnitt beginnt im Westen auf der „Binsförther Straße“ und endet im Bereich der „Brückenstraße“. Die knapp 800 Meter lange Strecke wird auf bis zu 5,50 Meter verbreitert. Ein Teilbereich des Ausbauabschnittes erhält aufgrund der engen Platzverhältnisse eine Fahrbahn mit einer Breite von vier Metern ohne Gehweg.

Ebenfalls werden die Gehwege im Ausbaubereich erneuert und barrierefreie Überführungen sowie Führungshilfen eingebaut. Zudem soll die Bushaltestelle „Dorfplatz“ zum Kindergarten „Villa Kunterbunt“ verlegt und barrierefrei umgebaut werden. Auch der gemeindeeigene Kanal sowie Wasserleitungen und Hausanschlüsse werden erneuert.

Die Zuwendung erfolgt nach dem Hessischen Mobilitätsfördergesetz. Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im Winter 2023 und sollen im Herbst 2025 abgeschlossen sein.

(Pressemitteilung des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen vom 27.11.2023)