Kontrast
drei Personen (Beine) auf Fußweg

© HMWEVW – Corinna Spitzbarth

Land Hessen bezuschusst Nahmobilitätskonzept

Mit einer Zuwendung in Höhe von rund 25.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Niedenstein bei der Erstellung eines Nahmobilitätkonzeptes für die gesamte Stadt einschließlich der fünf Stadtteile und der Verbindungen in die Nachbarkommunen. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Donnerstag in Wiesbaden mit. Die Gesamtausgaben für das Projekt belaufen sich auf rund 33.000 Euro.

Ziel des Nahmobilitätskonzepts ist es, das Netz des Fuß- und Radverkehrs zwischen den Ortsteilen und in die benachbarten Kommunen zu verbessern. Als Ergebnis werden Schwerpunkte und Leitprojekte abgeleitet, konkrete Empfehlungen entwickelt und die jeweiligen Maßnahmen in Form von Steckbriefen dargestellt. Auf diese Weise erhält Niedenstein ein konkretes Netzkonzept für den Ausbau und die Förderung des Fuß- und Radverkehrs insbesondere für den Alltagsverkehr im ländlichen Raum.

Die Zuwendung erfolgt nach der Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität. Nach dieser können neben investiven Maßnahmen zur Stärkung des Fuß- und Fahrradverkehrs auch entsprechende Planungen, Konzepte und Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit Zuschüsse erhalten.

Die Planung soll noch in diesem Jahr beginnen und bis zum Herbst 2024 abgeschlossen werden.

(Pressemitteilung des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen vom 23.11.2023)