Kontrast
Familie auf Radtour in der Natur

© HMWEVW – Corinna Spitzbarth

Planung und Bau von drei Radwegeverbindungen in Hainzell, Kleinlüder, Poppenrod und Jossa

Wiesbaden, 7. Juli 2023

Mit rund 435.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Gemeinde Hosenfeld bei der Planung und dem Ausbau von drei Radwegeverbindungen. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Montag in Wiesbaden mit. Die Gesamtausgaben für die Projekte belaufen sich auf rund 592.000 Euro.

Ausgebaut werden die 550 Meter lange Verbindung zwischen den Ortsteilen Hainzell und Gersrod sowie der aktuell geschotterte 460 Meter lange Radweg zwischen dem Ortsteil Hainzell und dem Ortsteil Kleinlüder der Gemeinde Großenlüder. Der bereits ausgebaute Radweg zwischen den Ortsteilen Poppenrod und Jossa wird auf einer Länge von 150 Metern erweitert und dient als Lückenschluss.

Alle Wegeverbindungen werden asphaltiert und auf drei Meter verbreitert, damit sie das ganze Jahr über sicher befahren werden können. Es entstehen durchgängige Verbindungen von den Ortsteilen Jossa über Hosenfeld nach Hainzell und damit vom südlichen zum nördlichen Gemeindegebiet. Darüber hinaus stellen sie den Anschluss zu den Nachbargemeinden bzw. an das überregionale Radwegenetz her. Damit werden Maßnahmen des Radwegekonzeptes des Landkreises Fulda umgesetzt, dessen Erstellung ebenfalls durch das Land Hessen gefördert wurde.

Die Zuwendung erfolgt nach der Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität. Nach dieser können neben investiven Maßnahmen zur Stärkung des Fuß- und Fahrradverkehrs auch entsprechende Planungen und Konzepte und Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit Zuschüsse erhalten.

Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im Sommer 2023 und sollen im Herbst 2023 abgeschlossen sein.

(Pressemitteilung des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen vom 07.07.2023)