Kontrast
Person mit Blindenstock nutzt die Strukturrillen in Fußgängerwegen

© HMWEVW – Corinna Spitzbarth

Barrierefreier Ausbau zweier Kreuzungen der Klarenthaler Straße

Wiesbaden, 20. Dezember 2022

Mit 772.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Wiesbaden bei der barrierefreien Gestaltung zweier Kreuzungen der Klarenthaler Straße. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Dienstag in Wiesbaden mit. Die Gesamtausgaben für das Projekt betragen rund 1,29 Mio. Euro.

An den Kreuzungen Klarenthaler Straße/Elsässer Straße und Klarenthaler Straße/Gneisenaustraße werden die Geh- und Fußgängerüberwege barrierefrei ausgebaut. Dazu werden Rillen- und Noppenplatten als ertastbare Leitelemente verlegt sowie die Bordsteinkante abgesenkt. Die Ampeln werden mit Signalgebern ausgestattet, die die Grünphase zusätzlich akustisch signalisieren. Fußgängerinnen und Fußgänger, Radfahrende und mobilitätseingeschränkte Personen können so sicherer und barrierefrei die beiden Kreuzungen nutzen.

(Pressemitteilung des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen vom 20.12.2022)