© HMWEVW – Corinna Spitzbarth

740.000 Euro für Radwege in Groß-Gerau

Wiesbaden, 04.08.2020

Mit rund 740.000 Euro unterstützt das Land Hessen den Landkreis Groß-Gerau bei der weiteren Umsetzung seines Radverkehrskonzepts. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Dienstag in Wiesbaden mit. Die Ausgaben für das Projekt belaufen sich auf rund 1,1 Mio. Euro.

Konkret geht es um ein rund zwei Kilometer langes Teilstück des Radwegs zwischen Groß-Gerau und Trebur: Dieser Abschnitt ist mit schadhaften Betonplatten befestigt und erhält eine neue Asphaltdecke. Außerdem wird die rund 500 Meter lange Lücke im Radweg von Groß-Gerau nach Nauheim entlang des Gewerbegebiets „Im Schachen“ geschlossen.

Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im August und sollen bis Oktober abgeschlossen sein.

Förderung nach Nahmobilität Richtlinie

Die Zuwendung erfolgt nach der Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität, die seit August 2017 gilt. Nach dieser können neben investiven Maßnahmen zur Stärkung des Fuß- und Fahrradverkehrs auch entsprechende Planungen, Konzepte sowie Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit Zuschüsse erhalten.