Kontrast

Barrierefreiheit in der Nahmobilität: Weiterbildung für kommunale Behindertenbeauftragte

Rollstuhlfahrerin fährt über abgesenkten Bordstein
© HMWEVW – Corinna Spitzbarth

Die kostenfreie, ganztägige Schulung richtet sich an kommunale Behindertenbeauftragte und Mitglieder kommunaler Behindertenbeiräte in Hessen, die in die Planung öffentlicher Baumaßnahmen zwecks Überprüfung der Barrierefreiheit eingebunden sind. Die Schulung konzentriert sich auf den Fuß- und Radverkehr und behandelt aktuelle Musterlösungen zur Herstellung von Barrierefreiheit im öffentlichen Straßenraum. Dabei geht sie u.a. auf den Einsatz von taktilen Elementen ein.

Als Grundlage dient die Anlage 10 der Qualitätsstandards und Musterlösungen für den Fuß- und Radverkehr: Barrierefreiheit im öffentlichen Straßenraum und der Einsatz von taktilen Elementen im Fuß- und Radverkehr – Anlage 10

Drei Termine stehen zur Auswahl:

Kassel: 24.11.22, 10-17 Uhr, Ort: Bürgersaal des Rathauses in Kassel (Obere Königsstraße 8, 34117 Kassel), Anmeldung geschlossen

Gießen: 07.12.22, 10 – 17 Uhr, Ort: Hermann Levi Saal im Rathaus Gießen (Berliner Platz 1, 35390 Gießen), Anmeldefrist: 29.11.2022, Anmeldung geschlossen

Darmstadt: 25.01.23, 10-17 Uhr, Ort: Kreistagssitzungssaal im Kreishaus Darmstadt (Jägertorstraße 207, 64289 Darmstadt), Anmeldefrist: 17.01.2023

Vorläufiger Programmablauf (Änderungen vorbehalten)

  • 10:00-10:15 Uhr: Begrüßung
  • 10:15-11:30 Uhr Teil 1
    • Gesetzlicher Auftrag, Regelwerke und Musterzeichnungen von Bund und Land
    • Mitgestaltung, Aufgabe und Verantwortung der Behindertenbeauftragten
    • Gehwege: Bewegungsraum
    • Oberflächen: Beläge und Gefälle
  • 11:30-12:00 Uhr: Mittagspause / Imbiss
  • 12:00-13:30 Uhr: Teil 2
    • Pläne lesen, Nomenklatur
    • Orientierung von Blinden, Seh- und Mobilitätsbehinderten
    • Zwei-Sinne-Prinzip
    • Bodenindikatoren und Kontraste
  • 13:30-13:45 Uhr: Kaffee-Pause
  • 13:45-15:15 Uhr: Teil 3
    • Querungsstellen an Straßen
    • Bordhöhen und Orientierungshilfen
    • Haltestellen: Raumbedarf und Einstieghilfen
  • 15:15-15:30 Uhr: Kaffee-Pause
  • 15:30-16:30 Uhr: Fragerunde / Abschluss

Für die Verpflegung vor Ort ist mit Kaffee und einem kleinen Mittagsimbiss gesorgt.

Referent: Dipl.-Ing. Bernhard Kohaupt

Organisation: Beauftragte der Hessischen Landesregierung für Menschen mit Behinderungen, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, in Kooperation mit: Landkreis Darmstadt-Dieburg, Stadt Kassel, Stadt Gießen.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte: LBB@hsm.hessen.de

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich frühzeitig an. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Corona-Hygieneregelung: Es wird darum gebeten sich vor der Veranstaltung zu testen sowie in den Veranstaltungsräumen Maske zu tragen und die zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Hygienevorschriften einzuhalten.