Farbe

© HMWEVW – S. Roessler

AGNH übernimmt für Mitgliedskommunen die Teilnahmegebühren für die neue Straßenverkehrsakademie

Wiesbaden, 11. November 2021

Die Straßenverkehrsakademie des Bundesamt für Güterverkehr (BAG) bietet seit Herbst 2021 bundesweit Fortbildungsangebote zu zahlreichen Themen des Radverkehrs und anderer Themen einer nachhaltigen und multimodalen Mobilität an. Die Straßenverkehrsakademie ist auf Initiative des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) beim Bundesamt für Güterverkehr (BAG) gegründet worden. Mehr zur Straßenverkehrsakademie finden Sie hier.

Ab sofort übernimmt die Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH) für ausgewählte Veranstaltungen der Straßenverkehrsakademie die Teilnahmegebühren. Die Übernahme ist nur für Mitarbeitende der Mitgliedskommunen der AGNH möglich. Die Anzahl der Kostenübernahmen ist begrenzt.

Jetzt zum Online-Seminar „Grundlagenseminare zur Planung und Umsetzung einer sicheren und attraktiven Radverkehrsinfrastruktur“ anmelden!

Mit einer neuen Seminarreihe im November und Dezember 2021 unterstützt das Fortbildungsangebot der Straßenverkehrsakademie Kommunen in der Konzeption und Bereitstellung zeitgemäßer Infrastruktur für sicheren Radverkehr. Die jeweils 2-tägigen Online-Seminare richten sich vor allem an die Radverkehrsverantwortlichen in den Kommunen. Weitere Informationen zu diesen Seminaren finden Sie hier.

In Ergänzung zu den Angeboten der Akademie Nahmobilität der AGNH und den in Hessen gültigen Qualitätsstandards und Musterlösungen des Landes Hessen für die Radinfrastruktur (www.schneller-radfahren.de) übernimmt die AGNH die Teilnahmegebühren in Höhe von 95 € für Mitarbeitende von Mitgliedskommunen der AGNH. Geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, ob Ihr Arbeitgeber Mitglied der AGNH (in dem Bewerbungsformular der Straßenverkehrsakademie unter AGFK) ist.