Farbe
Radafahren am Campus

© HMWEVW – Corinna Spitzbarth

Zuschuss für Fuß- und Radwegekonzept Eschwege

Wiesbaden, 09. Juni 2021

Mit 24.000 Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Eschwege bei der Erstellung eines Fuß- und Radwegekonzepts. Dies teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Mittwoch in Wiesbaden mit. Die Gesamtausgaben für das Projekt belaufen sich auf 30.000 Euro.  

Mit der Entwicklung eines Fuß- und Radwegekonzepts möchte Eschwege den Radverkehr in der Kernstadt sowie in den Stadtteilen stärken – dabei geht es auch um Radwegeverbindungen zu den Nachbarkommunen Wehretal, Meinhard und Wanfried. Zudem soll die Einrichtung von Fahrradstraßen geprüft werden. Ein weiteres Ziel des Konzepts ist die Optimierung der Fußwege unter Berücksichtigung der Barrierefreiheit. 

Die Zuwendung erfolgt nach der Richtlinie des Landes Hessen zur Förderung der Nahmobilität, die seit August 2017 gilt. Nach dieser können neben investiven Maßnahmen zur Stärkung des Fuß- und Fahrradverkehrs auch entsprechende Planungen, Konzepte und sogar Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit Zuschüsse erhalten.